X Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies.
Besucher aktuell: 4844 (2 eingeloggt)

Die ersten Weichen wurden gestellt

Im Dezember 2001 wurde zum ersten Mal auf Bezirksebene West, der Kurs „Realistische Unfalldarstellung“ durchgeführt.
Während der zwei Kurstage unter der Leitung von Frau Annette Baumann (Freiwillige beim Roten Kreuz in Ulm) und Herrn Wolfgang Strahl (Ausbildungsleiter der Johanniter in Kempten) wurden verschiedenen Schminktechniken und Materialien zur realistischen Darstellung unterschiedlicher Verletzungen wie Schnittverletzungen, Schock, Platzwunden, Knochenbrüche, Verbrennungen, Verätzungen und Amputationen erprobt.
Als die 43 RUD-Mitglieder ein halbes Jahr später zusammenkamen um die letzten Monaten Revue passieren zu lassen und um den riesigen Erfolg der RUD-Gruppe zu feiern! Der Gruppenleiter Anton Spiess, berichtet über die rege Tätigkeit der RUD-Gruppe. Die „Schminker“ haben im ganzen Bezirk an mehreren Übungen, sowie auch an Zivilschutzübungen teilgenommen. Sie haben insgesamt 75 Mimen geschminkt, für die sie im Durchschnitt 20 min. Arbeitszeit benötigten und haben dabei ca. 1000 Kilometer zurückgelegt.
Es trafen ständig neue Anfragen außerhalb vom Bezirk ein, sodass das der Gruppenleiter Anton Spiess gezwungen war, mehrere Richtlinien aufzustellen. Einmal wurde außerhalb des Bezirkes West nur geschminkt, wenn mehr als 5 Mimen zu schminken waren, denn man musste auch die langen Anfahrtszeiten einplanen. Des Weiteren musste in Zukunft jede Übung mindestens zwei Wochen vorher schriftlich dem Gruppenleiter gemeldet werden, damit er das Schminkteam organisieren konnte.
Das Ziel der RUD-Gruppe war bzw. ist es immer noch, bei Übungen die verschiedenen Verletzungsmuster so realitätsgetreu als nur möglich darzustellen, denn sehr oft passierte es, dass die Rettungsmannschaft bei der Erstversorgung der Mimen einen Moment inne halten musste um sich zu überzeugen, dass die Patienten auch wirklich nur geschminkt sind.

 
Stufe 1: öffentlicher Bereich

Gruppenbild der RUD 2001

Stufe 1: öffentlicher Bereich
© Landesrettungsverein Weißes Kreuz-onlus 2008