X Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies.
Besucher aktuell: 3741 (0 eingeloggt)
Home  >  Sektion Naturns  >  BEREITSCHAFTSDIENSTE

BRD Schafabtrieb Nasereit-Alm 2018

Am 23. September fand in Partschins auf der „Nasereit-Alm“ der traditionelle Schafabtrieb statt. Rund 1300 Schafe kehrten zurück ins Tal und ca. 800 Personen schauten sich die Heimkehr der „Sommerfrischler“ an. Nach alter bäuerlicher Tradition wurde die Rückkehr der „Pamper“ zünftig bei Musik, Speis und Trank gefeiert. Zwei freiwillige der Sektion Naturns waren mit dabei, um bei eventuellen Notfällen sofort Hilfe leisten zu können
 
Kaufmann Philipp
 
Stufe 1: öffentlicher Bereich

MTB-Rennen Naturns-Zetenalm

Am 19. Mai fand das alljährliche Mountainbike Rennen statt. Mehrere Topfahrer haben sich für das Rennen gemeldet, um sich die Landesmeistertrophäe zu „schnappen“. Die Strecke verlief über die Straße des „Naturnser Sonnenberg“ auf die „Zetnalm“, wo das Ziel dieses Rennens war. Das Weisse Kreuz Naturns war mit 2 Sanitätern vor Ort, um bei Notfällen sofort eingreifen zu können.

 

Philipp Kaufmann

Stufe 1: öffentlicher Bereich

Bereitschaftsdienst bei „Etschside“ auf den Waldfestplatz

Am Samstag, den 2. Juni fand das alljährliche Konzert „Etschide“ statt. Eine Besatzung des Weißen Kreuzes Naturns war vor Ort um bei eventuellen Notfällen, sofort Hilfe zu leisten. In Zusammenarbeit mit der Security Firma „STS“ zirkulierte das Team auf dem Festgelände. Eine Stunde nach Mitternacht konnte der Bereitschaftsdienst beendet werden. Vor Ort waren drei Sanitäter mit einem Krankenwagen. Ein großes Danke gilt an das JUZE Naturns für die gute Organisation und für die guten Absprachen vor Ort.

Philipp Kaufmann
Stufe 1: öffentlicher Bereich

Am 28. April 2016 fand der Ötzi Alpin Marathon statt.

Dieser alpine Marathon mit einer Strecke von 42,2 km und 3.266 Höhenmeter führte die ca. 280 Einzelteilnehmer und 60 Teams zu je 3 Personen von Naturns (Dorfmitte) aus startend bis auf die „Grawand“ am Schnalstaler Gletscher.Die ersten 24,2 km und 1.538 hm sind mit dem Mountainbike zu überwinden, dann folgt die lange Laufstrecke bevor es dann mit den Tourenski hoch auf 3.212 m zum Ziel bei der Bergstation der Schnalstaler Gletscherbahnen auf die Grawand geht. Auch das Weiße Kreuz Naturns war mit 2 Einsatzfahrzeugen mit 6 Sanitätern und 2 Notärzten in Bereitschaft, welche in Etappen die Strecke abfuhr um für eventuelle Notfälle bereit zu sein.

Philipp Kaufmann

Stufe 1: öffentlicher Bereich

Schaf Abtrieb in Partschins

Der Schaf Auf- und Abtrieb  ist sicherlich eine der lebendigsten Traditionen Südtirols und wird von den Bauern auch heute noch unverändert wie seit Jahrhunderten abgehalten.
Sobald sich der Partschinser Sommer dem Ende neigt kommen auch die „Sommerfrischler“ wieder nach Hause.
Der Abtrieb fand heuer am 24.09.2017.
1.300 Schafe kehrten vom Zieltal zurück in die heimischen Ställe. Nach alter bäuerlicher Tradition wurde die Heimkehr der „Pamper“ auch heuer auf der Nasereit Hütte zünftig bei Musik, Speis und Trank gefeiert.
Mitten im Geschehen, der Sektionsleiter des Weißen Kreuzes Naturns Franz Volgger und Sanitäter Harald Götsch.
 
 
Arianna Polverino
 
Stufe 1: öffentlicher Bereich

Alles Fahrrad in Naturns!

Auch heuer beteiligte sich die Gemeinde Naturns am Autofreiten Tag und veranstaltete einen Fahrradtag. So hieß es am Sonntag 17. September „ alles Fahrrad“ in Naturns.

Am frühen Nachmittag fand eine Sternfahrt aus allen Fraktionen und Nachbargemeinden mit Treffpunkt Winterbrücke statt. Von dort aus fuhren die „Radler“ gemeinsam zum Burggräfler Platz wo ein tolles Rahmenprogramm mit verschiedensten Aktivitäten geboten wurde.

Eines der Highlights waren die „ciclisti antichi“ aus Verona welche ihre zum Teil 200 Jahre alten Fahrräder vorstellten. Auch die Einrad Fahrer sowie die „Ötzi Bike Akademie“ zeigten Ihr Können in einem Parcours.

In Bereitschaft natürlich auch eine engagierte KTW Mannschaft des Weißen Kreuzes Naturns!

Arianna Polverino

Stufe 1: öffentlicher Bereich

SCHLAGKRÄFTIGER Sanitätsdienst

Am 29. April fand der 14. Ötzi-Alpinmarathon statt. Es gab fast 170 Einzelteilnehmer und

Die Strecke zog sich über 42,5 Kilometer vom Naturnser Sonnenberg bis auf den Schnalstaler Gleschter. Die Teilnehmer mussten 3266 Höhenmeter bewältigen. Dabei konnte sie sich in verschiedenen Disziplinen beweisen. Dazu gehörte eine 24,5 Kilometer lange Mountainbike-Strecke mit 1538 Höhenmetern, eine Laufstrecke von 11,3 Kilometern mit 495 Höhenmetern und zu guter Letzt der Tourenskimarsch von Kurzras nach Grawand am Schnalstaler Gletscher auf 3216 Höhenmetern. Das Weiße Kreuz Naturns war mit zwei Einsatzfahrzeugen und einer Besatzung von 5 Sanitätern und 2 Notärzten vor Ort. Die Zivilschutzgruppe von Naturns war für die Verpflegung der ungefähr 100 in Bereitschaft stehenden Einsatzkräfte von Feuerwehr, Bergrettung und Weißem Kreuz sowie für die Streckenposten zuständig.

Philipp Kaufmann

Stufe 1: öffentlicher Bereich

Ötzi Alpin Maraton

Am 16. April 2016 fand die 13. Auflage des Ötzi Alpin Marathons statt. Dieser alpine Extremthriatlon mit einer Marathon Strecke von 42,2 km und 3.266 Höhenmeter führte die ca. 280 Einzelteilnehmer und 60 Teams zu je 3 Personen von Naturns aus startetend bis auf die Grawand am Schnalstaler Gletscher.
Die ersten 24,2 km und 1.538 hm sind mit dem Mountainbike zu überwinden, dann folgt die 11,3 km lange Laufstrecke (495 hm) bevor es dann mit Tourenski 6,7 km hoch auf 3.212 m zum Ziel bei der Bergstation der Schnalstaler Gletscherbahnen auf die Grawand geht.
Auch das Weiße Kreuz Naturns war mit 2 Einsatzfahrzeugen (6 Sanitätern und 2 Notärzten) in Bereitschaft. Die Zivilschutzgruppe Naturns hingegen kümmerte sich um die Verpflegung der ca. 100, in Bereitschaft stehenden Rettungskräfte der verschiedenen Rettungsorganisationen.
(Arianna Polverino)
 
Stufe 1: öffentlicher Bereich
© Landesrettungsverein Weißes Kreuz-onlus 2008