X Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies.
Besucher aktuell: 7487 (2 eingeloggt)

Geschichte

Die Jugendgruppe des Weißen Kreuzes Sulden feiert dieses Jahr ihr 10 – jähriges Jubiläum, dies bietet Anlass dazu, ein wenig auf die Entstehungsgeschichte und Tätigkeiten der WKJ in den letzten Jahren zurückzublicken.

Im Herbst des Jahres 2004 wurde die Jugendgruppe der Sektion Sulden von Melanie Heinisch gegründet. Bald darauf fand auch schon das erste offizielle Treffen der neu gegründeten Jugendgruppe statt. Diese erste Treffen war zunächst einmal einen Informationsabend für Eltern und Jugendliche, bei dem, neben dem Ausmachen von Treffpunkt und Uhrzeit der künftigen Treffen, die Anwesenden auch über die Aufgaben, Tätigkeiten und Zielsetzungen der Jugendgruppe informiert worden sind.

Bereits ein Jahr nach der Gründung 2004, bestand die Jugendgruppe schon aus 14 Jugendlichen und 4 Betreuern.

Ein besonders Highlight im Kalender der Weiß Kreuz Jugend stellen immer die landesweit oder auf Bezirksebene stattfindenden Events dar. Die Jugendgruppe Sulden nahm, nur um einige Beispiele zu nennen, am internationalen Saint Contest, damals in Meran, teil. Auch beim landesweiten Zeltlager der Weiß Kreuz Jugend in Gummer war Sulden mit dabei und die alle 2 Jahre stattfindende Reise nach Gardaland ist bereits eine lieb gewordene Tradition der Jugendlich in Sulden geworden. Komplettiert wurden diese Events durch z.B. auf Bezirksebene stattfindenden „Törggelen“- Feste und Rodelwettbewerbe.

Die Jugendgruppe der Sektion Sulden besteht derzeit aus 11 Jugendlichen und 10 Betreuern. Besonders erwähnenswert ist hierbei, dass von den eben erwähnten 10 Betreuern rund die Hälfte ehemalige Mitglieder der Jugendgruppe Sulden sind, dem Verein also auch nach Erreichen der Volljährigkeit treu geblieben sind.

Bei den alle 2 Wochen stattfindenden Treffen werden den Jugendlichen Grundkenntnisse in Erste Hilfe beigebracht, aber auch z.B. Spieleabende oder Filmabende stehen fix im Programm der Jugendgruppe Sulden.

Abschließend bleibt noch zu sagen, dass die WKJ Sulden es sich zur Aufgabe gemacht hat, Jugendlichen eine sinnvolle Freizeitgestaltung zu biete, ihnen sanitäres Grundwissen zu vermitteln und die Ausbildung in Erster Hilfe zu fördern. Die Jugendlichen sind dann nicht nur in der Lage in Not geratenen Mitmenschen, das Gelernte und Erlebte in der Jugendgruppe trägt auch dazu bei, dass sie lernen, soziale Verantwortung zu übernehmen.

 

 

Stufe 1: öffentlicher Bereich
© Landesrettungsverein Weißes Kreuz-onlus 2008