X Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies.
Besucher aktuell: 5517 (0 eingeloggt)
Home  >  Sektion Ultental  >  Ehrenamtliche/Angestellte/Zivi  >  Ehrenamtliche Mitarbeiter

Das Gefühl einem Menschen helfen zu können…

…die freiwilligen Helfer des Weißen Kreuzes Ultental

Über 18.000 Stunden leisteten die freiwilligen Helfer des Weißen Kreuzes Ultental gemeinsam im vergangenen Jahr. Dies sind etwa 60 Prozent der gesamten Stundenanzahl im Jahr, wobei der Rest u.a. von hauptamtlichen Mitarbeitern abgedeckt wird. Es fällt auf, dass dies eigentlich mehr Stunden sind, als ein Jahr hat. Wie kommt das? Nun, es ist ja so, dass die Rettungssanitäter nie allein mit dem Rettungswagen unterwegs sind, sondern immer mindestens zu zweit - im Idealfall sogar zu dritt. Je größer das Team, umso besser können die Aufgaben verteilt werden.
Mitunter ist es jedoch nicht so leicht einen Helfer als Drittbesatzung zu finden: 'alte Hasen' ziehen sich langsam aus dem aktiven Dienst zurück, andere Helfer können aus familiären oder beruflichen Gründen nicht mehr dem regelmäßigen Dienst nachkommen. Neue Helfer kommen nur wenige dazu.
So wird auch beim Weißen Kreuz die Liste jener Helfer, die den Freiwilligendienst v.a. an den Wochenenden und Feiertagen, aber auch werktags nachts leisten, mit der Zeit immer kürzer.
Mit Sicherheit ist der Freiwilligendienst immer dann zu leisten, wenn Freunde und Familie zumeist frei haben. Aber er bildet eine der Grundsäulen im Landesrettungsverein - wie es eben auch in anderen Vereinen der Fall ist. Und wer ist nicht froh darüber, dass jemand zu Hilfe eilt, wenn Not an Mann oder Frau ist?
Was bietet es eigentlich an Vorteilen freiwilliger Helfer beim Weißen Kreuz zu sein?
Zuallererst verfügt man über eine Erste-Hilfe-Ausbildung, die einem im alltäglichen Leben wie auch beim Job helfen kann, sowie die Mitgliedschaft beim Weißen Kreuz, die bestimmte Krankentransporte, Flugrettungseinsätze und Rückholkosten aus dem Ausland übernimmt.
Doch das Wichtigste ist das Gefühl, den Menschen helfen zu können. Der Rest ist eigentlich Nebensache.
Es gibt aber noch einige weitere Dinge, die die Tätigkeit beim Weißen Kreuz attraktiv machen: das kameradschaftliche Element. Die Dienstgruppe, in die man früher oder später eingeordnet wird, entwickelt sich zu einem Team, in dessen Beisein man sich wohlfühlt: Man übt gemeinsam den Ernstfall, isst zu Mittag oder Abend, spielt Calcetto oder Karten, sieht miteinander fern. In der Zeit, in der man nicht unterwegs im Einsatz sind, hat man viel Spaß gemeinsam: im Sektionssitz wird einem fast nie langweilig.
Ein- bis zweimal im Jahr unternehmen die Helfer auch einen Ausflug, wo dann wiederum die Gemeinschaft im Mittelpunkt steht (im Vorjahr zur Starnacht am Wörthersee).
Damit in den nächsten Jahren der Dienst im bisherigen Ausmaß aufrechterhalten werden kann, ist es für das ganze Ultental und auch für die Nachbargemeinden Proveis und Laurein von Wichtigkeit, dass Menschen aus unserer Mitte sich bereiterklären, sich dieser Aufgabe zu stellen und somit für die Gesellschaft Verantwortung übernehmen - Menschen in Not helfen. Man ist auf der Suche nach Leuten, die sich etwas zutrauen, die Lebenserfahrung sammeln wollen – denn auch dies ist im Rettungsdienst der Fall.
Wenn Du Dich für diese Tätigkeit interessieren würdest, Dir diese Art der Freizeitbeschäftigung Freude bereiten würde oder Du ganz einfach wissen möchtest, wie so ein Freiwilligendienst in unserer Sektion abläuft, komm ganz einfach in unsere Sektion oder melde Dich telefonisch bei:


Weitere Informationen: Freiwilllig aktiv

Weitere Infos bei:
Direkt im Sektionssitz in St.Walburg - Walburgerhof 148
Sektionleiter Oswald - Tel. 329-7550644
Dienstleiter Richard - Tel. 335-6950123
oder melde dich einfach unter E-mail
Stufe 1: öffentlicher Bereich
Für unsere aktiven Freiwilligen Helfer: Um weitere Informationen (Telefonliste Helfer, ....) abzurufen ist es notwendig sich mit den Persönlichen Passwort unter Member Login (Rechts oben - gelber Bereich) anzumelden. Sollte jemand das Passwort vergessen haben, kann dies hier angefragt werden.
Stufe 1: öffentlicher Bereich
Name*:
Nachname*:
Straße*:
PLZ, Ort:
Land:
Telefon:
Fax:
E-Mail*:
Nachricht*:
Bitte geben Sie hier diesen Code für den Antispamschutz ein *
Funktion
Ich akzeptiere die Privacy-Regeln in Bezug auf die Verarbeitung meiner persönlichen Daten laut Art. 13 StGb*
© Landesrettungsverein Weißes Kreuz-onlus 2008